Der Zuchtwart war da

Wir haben sofort gemerkt, dass heute etwas Besonderes ansteht. Frauchen hat extra einen Kuchen gebacken und als Krönung hat sie doch glatt nach Matschkrümelchen abgesucht. Die spinnt doch wohl. Gegen 11 Uhr kam dann auch tatsächlich Besuch. Wir sind natürlich sofort auf die nette Dame zugestürmt, gleich hinter den Großen Havanesern hinterher. Meine Güte, war das ein Empfang. Die nette Frau hatte sogar Leckerchen in ihrer Tasche und war sehr großzügig. Wir sind ihr gar nicht mehr von der Seite gewichen. Doch was dann passierte war unglaublich! Sie ist in der Wohnung herumgangen und hat sich alles ganz genau angeschaut. Auch den Garten wollte sie sehen, und das OBWOHL wir drinnen bleiben mussten. Sie schrieb alles auch noch auf. Aber DANN wurden wir endlich auch beachtet und bekamen eine extra Portion Streicheleinheiten. Jeder Einzelne nach der Reihe. Auch dabei schrieb sie alles auf ein Formular. Frauchen schien mächtig zufrieden zu sein und zeigte uns voller Stolz. Natürlich haben wir uns auch von unserer besten Seite gezeigt. Frauchen, Herrchen Elmar und Frau Caspelherr haben mit uns auch ein kleines Spielchen gespielt: Farben raten. Jeder hatte einen anderen Vorschlag. Frau Caspelherr lachte nur und sagte, dass sie in ihren ganzen Jahren Hundeerfahrung noch nie so kunterbunte Welpen gesehen hat.

Als Frau Caspelherr gegangen ist, durften wir dann endlich auch nach draußen! Es war zwar noch etwas nass, da es vorher geregnet hatte, aber das macht UNS gar nichts. Frauchen lachte nur und nannte uns kleine Schmutzfinken. Aber wir waren doch vorher so lieb und Havis haben ein schmutzabweisendes Haarkleid. Aber Hauptsache ist sowieso, dass wir Spaß haben. Wir sind wie die Wilden gerannt, haben gespielt und uns unter den Büschen versteckt. Das war ein schöner Tag.

2015-09-04T09:13:11+00:00 2. September 2015|Aktuelles, Allgemein, Welpen, Wurf D|